Desaster an Schulen

Desaster an Schulen

Trotz Coronavirus in Baden-Württemberg dürfen alle Kinder seit Ende Juni wieder zur Schule gehen. Kultusministerin Eisenmann erntet für ihre Schulpolitik allerdings harte Kritik – sie sei ein „Desaster“.

  • Wegen des Coronavirus in Baden-Württemberg waren die Schulen im Land für mehrere Wochen geschlossen.
  • Erst seit Ende Juni herrscht wieder Regelbetrieb an den Schulen im Land – nun wird Kultusministerin Susanne Eisenmann Versagen auf ganzer Linie vorgeworfen.
  • Die SPD im Landtag kritisierte Eisenmanns Schulpolitik während der Corona-Krise und bezeichnete sie als „mittleres Desaster“.

Quelle: Heiderberg24.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.